Loading Praxis für Psychotherapie (HPrG)

Anika KlugeBlog Posts

Wie sprichst Du denn mit mir?


Hand auf's Herz - wie häufig haben Sie in Ihrer Beziehung diesen Satz schon gesagt oder gehört? Wir alle kennen Situationen in unserer Partnerschaft, in denen wir von einer gelingenden Kommunikation weit entfernt sind. Aber was bringt uns in solche Zustände und viel wichtiger, wie kommen wir da wieder raus? Dafür möchte ich Sie heute in ganz groben Zügen mit der Transaktionsanalyse bekannt machen. Dieses kleine,fabelhafte Kommunikationsmodell erklärt bildhaft und simpel, wie wir miteinander in Kontakt treten und was dabei schief gehen kann. Es wird davon ausgegangen, dass wir aus verschiedenen ICH-Zuständen heraus miteinander agieren und sogenannte Transaktionen (Gesagtes) austauschen.

Dabei geht dieses Modell davon aus, dass jeder zwei Eltern -ICH- Zustände (EL) hat, nämlich das Kritische und das Fürsorgliche. Zudem gibt es 3 Kinder-ICH-Zustände (K), welches das freie, das angepasste und das rebellische Kind sind. Und schließlich gibt es einen sogenannten Erwachsenen-ICH- Zustand (ER), aus dem heraus wir eine gute und gleichberechtigte Kommunikation gestalten können. (Siehe Grafik ) Meist sprechen wir ohne es bewusst zu merken, unseren Partner aus dem kritischen Eltern ICH an ( und stellen uns damit unbewusst höher). Dann wird unser Gegenüber zumeist auch aus dem Kind ICH reagieren (und macht sich unbewusst kleiner).

Hier ein kleines Beispiel:
EL: Hast Du schon wieder den Müll nicht raus getragen?
K: Du hast doch immer was zu meckern! Solche lapidaren Situationen können sich dann ganz leicht weiter hoch schaukeln und beide werden mit Kränkung aus diesem Gespräch heraus gehen ohne dass wir diese Kränkung vielleicht genau zuordnen können. Im besten Fall bewegen wir uns daher in parallelen Transaktionen und senden möglichst oft aus dem Erwachsenen ICH.

Die Transaktionsanalyse geht auch davon aus, dass wir über diese Transaktionen auch eine Botschaft mit senden wie Ok wir uns und unser Gegenüber finden. Wenn das JA oder das OK uns selbst gegenüber groß ist, gelingt uns dies häufig auch unseren Partner gegenüber. Es macht Sinn darauf einmal unsere Aufmerksamkeit zu lenken und sich solche Situationen ganz bewusst anzuschauen. Hier kann eine Paarberatung natürlich hilfreich unterstützen unsere partnerschaftliche Kommunikation zu verbessern.

Transaktionsanalyse